Auto kaufen, ja ? Aber bitte mit offenen Augen !



Insider-Tipps:

Hier habe ich einige wichtige Tipps zusammengestellt, die Mann oder Frau beim Autokauf beachten sollten, um das Risiko zu minimieren überm Tisch gezogen zu werden. Es sei denn, Du wilst es :-)


1 Die Fahrzeuginserate
In diesem Abschnitt schauen wir uns mal die Fahrzeuginserate genauer an. Das Gebrauchtwagenangebot ist im Autoland Deutschland riesig. Fast. In Wirklichkeit nur für diejenigen, die zum ersten Mal einen Gebrauchtwagen kaufen und verschlafen haben sich vorher zu informieren.

Manchmal ist es einfach nur die nackte Gier, die viele erblinden lässt. Wie auch immer. Wir schauen uns mal die Inserate an, die so einiges verraten. Mehr als so manch´Inserenten lieb ist.

1.1 Fahrzeuginserate ohne Telefonnummer

Harmlos für Interessenten mit gesunder Skepsis. Für gierige Menschen, die keine Rücksicht auf Ihren gesunden Menschenverstand nehmen, wird es schon gefährlich.

Hinter solchen Inseraten steckt oft das böse und organisierte Verbrechen. Dazu gehören die Jungs, die gerne via eMail einige dazu bringen Ihr Geld per Western Union zu verschicken.
Beispiel gefällig ? Dann schau mal hier, was alles so passieren kann. (Aufklärungsseite von ADAC, mobile.de, Autoscout24 und der Polizei)

Seltener sind es private Inserenten, die ihre Telefonnummer entfernen, weil unzählige "Was ist letzter Preis !?" anrufe eingehen. Erkennbar daran, da sie ihre Frust der Fahrzeugbeschreibung hinzufügen.
Nun dürfte schon ein gewisser Teil an Fahrzeugangeboten wegfallen.

Fahrzeuginserate mit Telefonnummer, aber in der Fahrzeugbeschreibung

Dahinter verbergen sich "Hobby-Autoverkäufer", die nebenbei etwas Geld mit Fahrzeughandel verdienen möchten. Alternativ können es auch Händler sein, die so gerne die Gewährleistung umgehen. Es geht eigentlich darum das Auto ohne jegliche "Spur" zu veräußern.

Wie kommt eigentlich die Telefonnummer in die Fahrzeugbeschreibung?

Sie nutzen das kostenlose Basis-Paket mit einer Laufzeit von 8 Wochen und dürfen zwei Fahrzeuge inserieren. Nach Ablauf kann man keine Fahrzeuge inserieren. Tja, da macht man sich ein neues Account. Da aber die Autobörsen die Telefonnummer kennen, fügt man sie nicht ins vorgesehene Feld ein, sondern in der Fahrzeugbeschreibung.
Noch schlimmere Finger kaufen sich jedesmal eine neue SIM-Karte…

 

Ist Dir auch ein komisches Inserat unter die Augen gekommen ? Teile es uns mit, indem du die Kommentarfunktion nutzt ! Danke.

2 Die Kontaktaufnahme mit dem Verkäufer
Jetzt, wo wir einige Fahrzeuge entsorgen konnten, folgt der nächste Schritt. Die Kontaktaufnahme mit dem Verkäufer.

Hier unterscheiden wir zwischen zwei Typen: privater Verkäufer (Privatperson) und gewerblicher Verkäufer(sprich: Händler)

Es geht darum, durch bestimmte Fragen, verwertbare Antworten zum Fahrzeug zu erhalten und gute Inserate von schlechten zu filtern.

Fragen an den privaten Verkäufer:

Sind Sie den Wagen selber gefahren ?
Wenn ja, wie lange ?

Mit Hilfe dieser Frage kann man herausfinden, ob der Verkäufer derjenige ist, der den Wagen auch tatsächlich genutzt hat oder es sich um ein "Hobby-Autoverkäufer" handelt. Denn, wer kann sonst qualitative Aussagen zum Fahrzeug machen, als der, der es auch wirklich genutzt hat.

Anhand der zweite Frage erfährt man, ob der Eigentümer mit dem Auto zufrieden war. Wer sein Gefährt nach 3 Monaten wieder abstößt, der kann nicht wirklich zufrieden gewesen sein, oder ?

Fragen an den Händler:

Verkaufen Sie das Auto mit Gewährleistung ?

Normalerweise ist diese Frage überflüssig, da Händler die Gewährleistung nicht ausschließen dürfen. Viele halten jedoch nichts davon und versuchen dieses Gesetzt zu umgehen. Und zwar: Kreativ, wie sie manchmal sind, tragen sie Dich als gewerblicher Käufer (z.B. Wiederverkäufer, etc.) im Kaufvertrag ein oder es steht plötzlich eine Privatperson als Verkäufer da. Wird die Frage verneint, so spart man sich den Weg.

Argumente, wie z.B. "das Auto hat eine hohe Laufleistung!" und/oder "Wir geben eine Garantie!", sollten keine Beachtung geschenkt werden. Garantie (ist Optional) und Gewährleistung (Pflicht) sind zwei verschiedene paar Schuhe ! (Mehr Infos hier)

Also: Unbedingt darauf achten, wo man sein Autogramm setzt !

 

3 Der Kaufvertrag
Es gibt, unter anderem, zwei Dinge worauf man beim Kaufvertrag achten sollte.

Der Kaufpreis muss korrekt eingetragen sein !
Dieser Punkt ist eher für Kunden aus dem Ausland relevant, da sie sich, aufgrund steuerlicher Vorteile, eher  auf einen "Deal" einlassen. Dabei geht es darum, dass der Händler einen niedrigeren Kaufpreis im Kaufvertrag notiert, um sich z.B. einen Vorteil im Rahmen der "Rückabwicklung" zu verschaffen. So steht z.B. statt des echten Kaufpreises von 15.000 Euro, nur 9.000 Euro im Kaufvertrag.

Wer lässt sich, denn auf sowas ein ??? In manchen osteuropäischen Länder muss man bei der Einführung von Kraftfahrzeugen steuern bezahlen. So weit ich mich entsinne, ist dies z.B. in Polen der Fall. Die Steuer richten sich nach dem Kaufpreis, der im Kaufvertrag bzw. Rechnung. Daher bestehen sogar einige, dass ein niedrigerer Preis eingetragen wird. Das kann dann zum Verhängnis werden. Sollte sich das Auto am Ende als Gurke herausstellen, das mehr Mängel als Schrauben hat, dann wird es schwierig das Auto dem Händler zurückzugeben.

Wir erinnern uns, man hat ja statt 15 Tsd nur 9.000 Euro als Kaufpreis eingetragen. So teilt der Händler dem Käufer mit, dass er gerne der Rückabwicklung zu stimmt. "Ich nehme den Wagen zurück und gebe Dir deine 9.000 Euro zurück !". Viel Spaß bei der Beweisführung ! Achja, der Händler hat noch im Vertag vermerkt, dass der abweichende Kaufpreis dadurch zu stande kommt, da das Auto vieeele Mängel hat. Da man keinen Lust hat diese Aufzuzählen, schreibt man einfach an Bastler (Teilespender) und Export.

Ich werde die Tipps – bei nächster Gelgenheit – ergänzen ! Eure Erfahrung, Ergänzungen, Meinung und Kritik sind Willkommen ! Nutzt also die Kommentarfunktion am Ende der Seite ! :-)

Ich hoffe, dass viele Lesern dieser Artikel nützt, um sich vor Betrügerein zu schützen, daher würde ich mich über euer Feedback freuen ! :-)

/**

Schreibe einen Kommentar

*/