Google hat mich wieder lieb


Eine tiefe Erleichterung machte sich in mir breit, als ich gestern Abend die Besucherzahlen zur Kentniss nahm. Allenanschein nach wird mein Blog wieder ganz wie gewohnt bei Google gelistet. Ich vermute den Grund dafür gefunden zu haben, doch zuvor möchte ich euch kurz erklären was passiert ist. Es interessiert möglicherweise den ein oder anderen, dem über Nacht die Besucherzahlen extrem eingesackt sind. Warum ? Weil man plötzlich im Suchmaschinenranking am Rand des Universums katapultiert wurde. Am 10. November stürzte meine Besucherzahl auf 17. Normalerweise hatte ich eine durschnittliche Besucherzahl von 140 pro Tag. Sowas ist alles andere als lustig. Nach einer Recherche fand ich keine konkrete Ursache für mein Problem.

Als erstes spekulierte ich, dass Google mich bestraft hat. Google-Penalty. Buff ! Aus und vorbei mit meinem Blog. Da ich kein Stammleser-Blog habe, sondern hauptsächlich Inhalte wie Vorlagen und Ratgeber veröffentliche, macht es sich schon schmerzhaft bemerkbar. In jedem Webprojekt steckt viel (Frei)Zeit und auf einmal in ein schwarzes tiefes Loch geworfen zu werden ist ziemlich frustierend. Als nächstes stellt man sich die Frage: Warum ? Ich habe gelernt, dass es keine klare Antwort gibt a la “Du hast über 200 Links auf deiner Startseite. Lösche 120, dann ist alles wieder im Butter.”

So kann man nur ahnen, viel über Suchmaschinenoptimierung lesen und hoffen, dass man sich auf den richtigen Weg befindet, wenn man sich vorgenommen hat die Fehler zu beseitige. Zu breite Themenwahl, wie: Vorlagen, Ratgeber, Automobilkaufmann, Italien ? Zuviele Keywords oder gar keine ? Panda-Update zum Opfer gefallen ? Bin ich irrelevant für Googlesucher ? Tja, erstmal den Fehler finden. Es gab da eine Sache die mir sehr verdächtig schien. Ein Blog verlinkte über 1.200x zu meiner Seite, obwohl ich dort nur 1 Kommentar geschrieben habe. Inzwischen ist die Zahl auf 343 gesunken. Deswegen wurde ich automatisch von Google abgestraft ?

Ehrlich gesagt keine Ahnung, aber es steht auf Platz 1 meiner Vermutungen. Den Blogbetreiber habe ich sicherheitshalber gebeten mein Kommentar zu löschen. Jetzt dürfte ich vorsichtiger sein, wo ich meine Webseite-Adresse hinterlasse. In diesem Zusammenhang habe ich auch webwiki (Webseiten-Katalog?) gebeten meine Seite aus deren Verzeichnis zu löschen, denn da stehe ich mit 303 Backlinks.

Es hat den Anschein, dass Google mich aufgrund diesen Backlinks automatisch abgestraft hat und genauso automatisch wieder “freigelassen” hat, als sich die Zahl stark gesenkt hat. Insofern rate ich euch, sofern eure Besucherzahlen dramatisch gesunken sind, in Webmaster-Tools die Anzahl der Links zu überprüfen.

Ist dieser Beitrag nützlich und interessant?
Dann drücke auf »Gefällt mir« bzw. teile den Beitrag auf Facebook.
Dankeschön!

Hinterlasse einen Kommentar