Erfahrungsbericht Bormann

Erfahrungsbericht: Boxspringbett bei Betten-Bormann

Sie möchten ein Boxspringbett im Ruhrgebiet kaufen? Ich habe es schon getan. Hier ist mein (kurzer) Erfahrungsbericht über Betten Bormann in Dortmund.

Unser Ziel: Ein Bett für erholsame Nächte besitzen. Es sollte auch für Menschen geeignet sein, die unter Rückenschmerzen leiden.

Freunde und Bekannte, viele von ihnen zufriedene Boxspringbett BesitzerInnen, haben uns dieses Schlafsystem empfohlen.

Wir haben uns bei zwei Fachgeschäften in Dortmund erkundigt: Revor bedding und Betten Bormann.

Bei Revor lagen wir mit unserem Wunsch-Boxspringbett 2.000 Euro höher und schied damit auch aus. Unser Budget von 5.000 Euro wollten wir nicht überschreiten. Es bedeutet jedoch nicht, dass Revor generell teurer ist. Das ausgesuchte Objekt konnte nicht 1:1 verglichen werden.

Bei Bormann haben wir dann folgendes Boxspringbett gekauft: Superior H2/H2 180×200, Kopfteil Hamilton, Motor, Topper und Spannbettlaken.

Preis: 4.800 Euro, Nachlaß ca. 10%. Spannbettlaken (110 €), Anlieferung und Montage (keine fremde Montagefirma) kostenfrei. Lieferzeit: 4-6 Wochen.

Unser Schlafberater hat uns das Schlafsystem anhand von Modellen verständlich erklärt. Wir konnten in Ruhe alle Betten ausprobieren und haben anschließend eine Analyse und Empfehlung für die geeigneten Matzraten erhalten.

Geld-zurück-Garantie, 2-Jahre Preisgarantie, Serviceleistungen und kompetentes, glückliches und freundliches Personal haben Vertrauen geschaffen. Sowas bietet nicht jedes Fachgeschäft. Vielleicht liegt es auch daran, dass Betten-Bormann ein spürbar familiengeführtes Unternehmen ist.

Ich glaube, alles Wichtige ist gesagt. :)

Ist dieser Beitrag nützlich und interessant?
Dann drücke auf »Gefällt mir« bzw. teile den Beitrag auf Facebook.
Dankeschön!

Hinterlasse einen Kommentar