Auto richtig inserieren

Auf dieser Seite erfährst Du, wie man ein optimales Fahrzeuginserat erstellt und worauf man dabei achten sollte. Oberstes Ziel: Das Auto schnell und zum bestmöglichen Preis verkaufen.

1. Wo inserieren wir das Auto ? 

Natürlich bei den bekanntesten Autobörsen Deutschlands, wo sonst sind mehr potentielle Käufer ?

Dazu stehen uns zwei zur Auswahl:

mobile.de & autoscout24.de
Mein persönlichen Favoriten, da auch im Ausland ziemlich bekannt. Natürlich ist bei beiden das Inserieren kostenlos.

mobile.de - Deutschlands größter Fahrzeugmarkt

AutoScout24 - HIER IST ALLES AUTO.

(Wenn man auf den Logos klickt, so öffnen sich die Seiten in neuen Fenster)

Nachdem wir unser Fahrzeug auf der Autobörse ausgewählt haben, fahren wir mit Schritt zwei fort.

2. Fahrzeugbilder

Gute Autobilder sind besonders hilfreich, wenn es darum geht, das Auto schnell zu verkaufen. Dein Inserat wird viel öfter aufgerufen, als jene mit schlechten Bildern. Wie Du gute Autobilder machst, habe ich hier erklärt: Auto richtig fotografieren.

3. Fahrzeugdaten eingeben

In der Eingabemaske/Formular der Autobörse geben wir nun die Fahrzeugdaten ein, wie zum Beispiel: Kilometerstand, Ausstattung, etc. und achten dabei auf Folgendes:

Modellvariante / -beschreibung
Hier tragen wir besondere Ausstattungsmerkmale, wie Klima, Navigation, Leder, etc. ein. Sollte das Auto aus erster Hand sein, dann ebenfalls hinzufügen. So erkennt der Interessent schneller die Ausstattung deines Fahrzeugs. Auch hebt sich dein Inserat von anderen Angeboten ab.

Beispiel: "Avantgarde 1.Hand, Klima, Navi & Leder"

Beschreibung
1. Hand, Garagenwagen, Langstreckenfahrzeug, unfallfrei, scheckheftgepflegt und ähnliches, sind Tatsachen die dein Wagen stark aufwerten, daher unbedingt erwähnen, wenn es der Fall ist. Klingt logisch, manche vergessen es aber.

Informationen über Wartung nennen macht ebenfalls Sinn, wenn dein Fahrzeug regelmäßig gewartet worden ist. Starkes Argument. Erwähne die letzte Inspektion, Kilometerstand bei Zahnriemenwechsel, etc.

Beispiel: "Letzte Inspektion am 12.05.11 bei 135.000 Km durchgeführt
(Ölwechsel, Bremsflüssigkeitwechsel, uvm.). Zahnriemen wurde bei
120.000 Km gewechselt. Alle Arbeiten wurden in der Vertragswerkstatt
durchgeführt.

Zubehör auflisten. Handy Freisprecheinrichtung, besonderes Autoradio, u.s.w.

Reifengröße und Marke von den montierten Räder angeben, sowie den Hersteller der Alufelgen. Profil messen und hinzufügen.

Schadstoffklasse (z.B.: EURO 4) nennen und Höhe der Kfz-Steuer. Bei uns soll der Interessent bestens informiert sein, denn das macht den Unterschied zu den anderen Angeboten !

Auf Mängel und Schäden hinweisen, wenn vorhanden. Jemand der z.B. aus 300 Km Entfernung kommt, reagiert sehr sensibel auf verschwiegene Mängel.

Hinweisen, dass man auch nur ein Mensch ist:

"Zwischenverkauf, Irrtümer und Änderungen vorbehalten."

4. Preis

Beim Preis sollte man immer etwas Spielraum nach unten haben, da Preisverhandlungen beim Fahrzeugkauf u. -verkauf dazugehören.

Dein Preis: 7.000,-€ + 1200 € Verhandlungsspanne = 8.200,- €

Je nach Anfrage, kannst Du dann den Preis ungefähr wöchentlich um 200,- € herabsetzten. Bei 7.500,-€ sollte Schluss sein. So kannst Du am Telefon ein Nachlass von 200 Euro geben und vor Ort nochmal 300,- Euro. Ist aber nicht Pflicht, sondern je nach eigener Einschätzung.

Noch keine Preisvorstellung ? Hier habe ich diverse Möglichkeiten aufgelistet, wie Du dein Fahrzeug bewerten kannst: Auto selber bewerten.

Viel Erfolg !

Wer Fehler entdeckt, bitte melden: Kontaktformular

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Victor Reichenberg
    Kostenlose Vordrucke und Dokumentenvorlagen / Beispiel: Kaufvertrag, Formulare, Vollmacht, Darlehensvertrag, Mietvertrag, Geschäftbrief, Briefkopf und weitere tolle Muster / Als Word & PDF Dateien.
    copyright by convictorius.de 2009-2013
Top