Kfz-Kaufverträge

Hier findest Du Kfz Kaufverträge:

mobile.de – Musterkaufvertrag

ADAC Kaufvertrag (privat an privat)

ADAC Kaufvertrag (Unternehmen an privat)

ADAC Kaufvertrag (Unternehmen an unternehmen)

Tipps vom Profi:

  • Achte immer darauf, dass der Verkäufer seinen echten Namen und seine gültige Anschrift im Kaufvertrag schreibt. Betrüger möchten gerne anonym bleiben, tragen daher falsche persönliche Daten ein. Grund? Mehrere. Umgehung der Gewährleistung (falls GW-Händler), gefälschte TÜV Berichte, im schlimmsten Fall: eine geklaute Kiste.
  • Du hast 10.000,-€ bezahlt ? Dann soll es auch so im Kaufvertrag stehen. Schlimme Finger tragen einen niedrigeren Kaufpreis ein, um eine Rücknahme des  Autos zu vermeiden.
  • Vermerke, wie „Ohne Sachmängelhaftung“, „an Bastler bzw. Bastlerfahrzeug“ und/oder „Verkauf an Export“ sind ungültig, da der GW-Händler mindestens ein Jahr Gewährleistung geben muss !
  • Sollte das Auto den Eindruck erwecken, dass es nur mit einem Wunder überm TÜV gekommen ist, dann sicherheitshalber bei der entsprechenden Prüforganisation anrufen und überprüfen. Es werden leider immer mehr TÜV Berichte gefälscht.
  • Bei Anzahlung immer eine Quittung verlangen !
  • Versprochenes im Kaufvertrag festhalten, denn manche Menschen vergessen mit Absicht ihre Versprechen zu erfüllen. Auf Deine Kosten !
Sollten Dir diese Tipps geholfen haben, wovon ich stark ausgehe, dann empfehle sie weiter an deinen Freunden, die vielleicht bald ein Auto kaufen !

 

/**

Schreibe einen Kommentar

*/