Automobilkaufmann /-frau

Du sucht Infos & Ratschläge zum Beruf Automobilkaufmann /-frau ? Dann bist Du genau richtig hier ! Wer kann Dir bessere Ratschläge geben, als jemand der die Ausbildung vorbildlich gemeistert hat ?

Die bisher beantworteten Fragen:

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung im ersten, zweiten und dritten Jahr ?

Wo gibt es Berichtshefte als .pdf Datei, die man auch am PC ausfüllen kann ?

Ich muss für´ne Klausur lernen, wo finde ich gute Lernmaterialien ?

Welche Bücher helfen mir, mich besser auf die Prüfung vorzubereiten ?
– wird zur Zeit überarbeitet – 

Wie läuft eigentlich die mündliche Prüfung ab und worauf soll ich achten ?
– wird zur Zeit überarbeitet – 

Hast Du eine Frage, die oben noch nicht aufgelistet ist, dann her damit. Ich beantworte sie gerne ! Entweder kannst Du am Ende der Seite die Kommentar-Funktion nutzen oder mich via Kontaktformular anschreiben. Alles klar ? ;-)



Über mich.

Ich habe die Ausbildung zum Automobilkaufmann in anderthalb Jahren erfolgreich abgeschlossen. Durch ein Praktikum konnte ich dem Ausbildungsbetrieb meine Eignung unter Beweis stellen, am Ende wurde ich mit dem Ausbildungsvertrag belohnt. Aufgrund meiner schulischen Laufbahn konnte ich dann im zweiten Ausbildungsjahr einsteigen und gas geben. Gas geben macht Spaß, wenn man eine heiße Kiste unterm Hintern hat. Der Beruf Automobilkaufmann war für mich die heiße Kiste. Bedeutet: Das Lernen fand ich leicht, da vieles vom Unterricht „hängen“ blieb, weil eben der Beruf Spaß gemacht hat. Etwas was einem Interessiert, lernt man auch schneller. Da ist was dran.

Aufgrund hervorragende schulische und betriebliche Leistungen, konnte ich auch die Abschlussprüfung vorziehen. Natürlich hatte ich dazu auch den Segen des Ausbildungs- betriebes. Meine Ausbildung endete mit dem Gesamtergebnis gut (87 Punkte) und ein Abschlusszeugnis mit dem Notendurchschnitt sehr gut (1,3). Wenn man bedenkt, dass ich im zweiten Jahr den Unterrichtsstoff vom ersten Ausbildungsjahr nachholen musste und gleichzeitig die aktuellen Lerninhalte verinnerlichen musste, dann ist es schon ein beachtliche Leistung. Sowas, hatte es zuvor einmal in zehn Jahren an meiner Berufsschule gegeben. Ich habe mich selbst überrascht.

„Es ist alles möglich. Auch, wenn man es selbst vorher nicht glaubt.“

Victor Reichenberg

Schreibe einen Kommentar